Grossmann & Berger vermittelt Verkauf eines Teils des Axel-Springer-Gebäudekomplexes

19.Februar 2015   
Kategorie: News

Hamburg: Die Freie und Hansestadt Hamburg erwirbt Teil des „Axel-Springer-Gebäudekomplexes“ für 130,6 Mio. Euro von der Axel Springer SE. Grossmann & Berger GmbH war vermittelnd tätig.

Die Immobilie befindet sich zwischen der Kaiser-Wilhelm-Straße 20 und Caffamacherreihe 3 und umfasst rund 55.000 qm Nutzfläche. Es handelt sich um das Anfang der 1990er Jahre errichtete Gebäude.

Die Axel Springer SE benötigt nach dem Umzug der Redaktionen, die von der Funke-Mediengruppe übernommen wurden, am Verlagsstandort Hamburg weniger Büroflächen und passt u.a. mit diesem Verkauf ihr Nutzungskonzept an. Das unter Denkmalschutz stehende Hochhaus am Axel-Springer-Platz 1 bleibt weiterhin das Herzstück des Hamburger Axel-Springer-Standortes. Für das mittlere Gebäude werden derzeit neue Nutzungsoptionen erarbeitet.

In den Gebäudekomplex wird voraussichtlich das Bezirksamt Hamburg-Mitte der Stadt Hamburg einziehen. Die Übergabe an die Stadt ist zum 1. Januar 2016 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com