Hines kauft Düsseldorfer Objekt von Commerzbank

8.Oktober 2015   
Kategorie: News

Düsseldorf: Hines hat in einem Joint Venture mit einem deutschen institutionellen Investor die Grundstücke Kasernenstraße 39-49 im Bankenviertel beurkundet. Das Objekt wurde durch die Commerzbank AG veräußert, die durch BNP Paribas Real Estate und ANTEON Immobilien vertreten wurde. Auf Käuferseite berieten Berwin Leighton Paisner sowie Ernst & Young die Akquisition rechtlich und steuerlich. Die Verkäuferseite wurde durch HauckSchuchardt rechtlich und steuerlich beraten. Der Nutzen/-Lastenübergang ist für Anfang 2016 geplant.


Das Projektareal bietet eine einmalige Entwicklungschance im Herzen des CBD/Bankenviertels. Das zu revitalisierende denkmalgeschützte 13-geschossige Hochhaus, welches von 1959 bis 1962 mit einer einzigartigen „Karosseriefassade“ errichtet wurde, hat einmalige Panoramablicke über die Düsseldorfer Innenstadt. Gleichzeitig ist der geplante Neubau auf den Nachbargrundstücken eine einzigartige Möglichkeit, hochmoderne und exklusive Mietflächen zu schaffen.


 


 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com