Münchener „Bayerpost“ verkauft

2.Oktober 2015   
Kategorie: News

Das Hotel Bayerpost München direkt am Münchner Hauptbahnhof ist verkauft. Die Ebertz & Partner Unternehmensgruppe konnte das Objekt an einen institutionellen Investor verkaufen. Rund elf Jahre nach der Platzierung des Fonds wurde das Objekt an einen Immobilienfonds der DEKA veräußert. Die Anleger des Fonds erhalten eine Nettorendite von 8% p.a. für die Haltedauer seit 2002. Das Objekt stammt aus dem Jahr 1900 und wurde 2001 von der Fondsgesellschaft erworben und zum First-Class-Hotel umgebaut. Es umfasst 30.646 qm Fläche und 396 Zimmer, davon 57 exklusive Suiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com