Allianz Real Estate refinanziert mit 300 Millionen Euro Erwerb des Einkaufszentrums „Posnania“ durch Apsys

13.November 2019   

Kategorie: News

Posen/Polen: Allianz Real Estate hat mit einem erstrangigen Darlehen über 300 Millionen Euro den vollständigen Erwerb des Einkaufszentrums „Posnania“ durch den französischen Projektentwickler Apsys finanziert. Mit dem Darlehen von einer Laufzeit von zehn Jahren erwirbt Apsys eine noch ausstehende Minderheitsbeteiligung an dem Einkaufszentrum mit einer Fläche von 100.000 qm. „Posnania“ wurde im Jahr 2018 vom International Shopping Centre Council („ICSC“) zum besten Großeinkaufszentrum in Europa gewählt. Apsys, der bei „Posnania“ als Entwickler, Leasinggeber sowie Immobilien- und Vermögensverwalter fungiert, geht auch in Zukunft von einem hohen Wachstumspotenzial für diese überaus attraktive Immobilie aus. Dentons (Polen), Gide Loyrette Nouel (Paris) und Clifford Chance (Luxemburg) fungierten als Rechtsberater von Apsys beim Erwerb der Minderheitsanteile. Finae Advisors fungierten als Finanzierungsberater, Dentons (Polen) als Rechtsberater von Apsys bei der Refinanzierung. CMS war als Rechtsberater der Allianz Real Estate tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com