Pamera kauft in Berlin für Stuttgarter Versicherung

15.Februar 2013   

Kategorie: News

Die PAMERA Asset Management GmbH hat im Auftrag des SIS-Fonds der Stuttgarter Versicherungsgruppe die Büroimmobilie Wallstraße 58–59 in Berlin-Mitte für 24,5 Mio. Euro angekauft. Das im Jahr 2000 erbaute Gebäude verfügt über eine Nutzfläche von circa 10.500 m² und ist mit 96 % nahezu voll vermietet. Der Gewerbeflächen-anteil beträgt rund 95 %, der Rest sind Wohnungen. Grossmann & Berger war im Auftrag des Verkäufers vermittelnd tätig.

Wallstr 58

Wallstr 58

Gunther Deutsch, Geschäftsführer der PAMERA Asset Management zum Ankauf: „Wir freuen uns über den ersten Schritt zum Aufbau des SIS-Fonds und planen weitere Ankäufe – vorzugsweise von Einzelhandelsimmobilien in süddeutschen 1a-Lagen. Außerdem suchen wir Bürogebäude an den deutschen Top-7-Standorten, gerne mit Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich Leerstand, kurzlaufenden Mietverträgen oder Renovierungsstau. Das Investitionsvolumen sollte jeweils zwischen 10 Mio. und 25 Mio. Euro liegen.“

Der von der Stuttgarter Versicherungsgruppe 2012 aufgelegte Immobilien-Individualfonds SIS („Stuttgarter Immobilien-Spezialfonds“) investiert vorrangig in Handels- und Büroobjekte. PAMERA Asset Management ist für den Erwerb und das Management deutscher Immobilien zuständig. Für die Verwaltung und das Risikomanagement des SIS-Fonds zeichnet die Investoren-Kapitalanlagegesellschaft Institutional Investment Partners verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com