Frühe Einblicke: Musterwohnungen im Gärtnerhof nach nur elf Monaten

19.Mai 2016   
Kategorie: News


 Nur elf Monate nach der Grundsteinlegung am 10. Juni vergangenen Jahres haben die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Projektentwickler Ten Brinke Gruppe am 18. Mai zwei Musterwohnungen im Neubauprojekt „Gärtnerhof“ eröffnet. In Anwesenheit von Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, hatten die Gäste die Möglichkeit, einen ersten Blick in die 2- und 4-Raum-Wohnungen zu werfen und sich einen Eindruck vom Baufortschritt auf der Baustelle in Alt-Hohenschönhausen zu machen.

Gärtnerstaße

Gärtnerstaße


„Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften und ihre Partner schaffen derzeit nahezu im Wochentakt neuen, dringend benötigten, bezahlbaren Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung. Der voraussichtliche Bestand wird Ende 2016 auf rund 310.000 landeseigene Wohnungen ansteigen, 10.000 mehr als geplant. Damit beweisen sie, dass schnelles Bauen mit hoher Qualität möglich ist“, betonte der Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Lütke Daldrup. „Der Neubau des Gärtnerhofs beseitigt eine städtebauliche Brache. Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner werden zur weiteren Belebung des Wohnquartiers beitragen“, so Lütke Daldrup weiter.

Auf dem rund 8.000 qm großen Grundstück des Gärtnerhofs entstehen 172 Mietwohnungen. Sämtliche Zugänge sind barrierefrei angelegt, alle Treppenhäuser erhalten einen Aufzug und die 31 Erdgeschoss-Wohnungen werden barrierefrei sein. „Der Gärtnerhof wird ein Wohnquartier für alle Generationen sein“, erläuterte HOWOGE-Geschäftsführerin Stefanie Frensch. „Das Wohnungsangebot umfasst einen attraktiven Mix aus kleinen und großen Wohnungen für vielfältige Ansprüche. Die beliebte ‚Berliner Mischung’ kann sich an diesem Standort auch im Kleinen abbilden.“

Die Wohnungen variieren zwischen 1,5 und 4 Zimmern und sind zwischen 36 und 97 qm  groß. Zehn Prozent der Wohnungen werden zu Mieten unter 7,50 Euro/qm angeboten, der Rest unter 10 Euro/qm. Zentrum des Quartiers ist ein großzügiger, ruhiger Innenhof, der sich aus der U-förmigen Kubatur des sechsgeschossigen Gebäudes ergibt. Sämtliche Wohnungen sind mit einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet, die sich größtenteils zum Innenhof orientieren. Die Fertigstellung des „Gärtnerhofs“ soll Ende 2016 erfolgen. Bereits jetzt gibt es 900 angemeldete Interessenten, so Stefanie Frensch.

Projektentwickler des „Gärtnerhofs“ ist die Ten Brinke Gruppe. Nach Fertigstellung geht die Immobilie in das Eigentum der HOWOGE über, die dann die Vermietung und Bewirtschaftung des Quartiers übernimmt. „Wir freuen uns, gemeinsam mit der HOWOGE dieses Projekt in einer starken Partnerschaft zwischen privatem Projektentwickler und landeseigenem Unternehmen realisieren zu können“, betonte Christian von Roda, Geschäftsführer der Ten Brinke Gruppe. Der Gärtnerhof ist bereits die zweite Projektentwicklung , die die HOWOGE von Ten Brinke erworben hat. KK

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com